ohr

Instagram
platzhalter platzhalter platzhalter
Behind the Scene mit Robinson Kuhlmann

Behind the Scene mit Robinson Kuhlmann

Robinson Kuhlmann ist ein Urgestein der Münchner Skateszene und war in den Neunzigern und Zweitausendern aktiv am deutschen Contestgeschehen mit dabei. Er war und ist ein Streetskater aus und mit Leidenschaft und hat nun mit seinen Kumpels einen heimischen Skateshop aus dem Boden gestampft. Unser heutiges „Behind the Scene“ mit Robinson & dem S-H-R-N Skateshop!

München hat als Hauptstadt von Bayern weitaus mehr als nur Fußball zu bieten. Namhafte und bekannte Skateboardgrößen hat auch diese Stadt schon hervorgebracht. Sei es ein Stefan Lehnert, Kilian Heuberger, ein zugewanderter Tobias Kupfer oder ein gewisser Robinson Kuhlmann. Der nicht nur am Freitag Party macht, sondern jeden Tag seine Cocktails mixt und hinter einem seiner vielen Tresen steht.

Dein neuestes Projekt ist ein Skateshop – wie kam es zur Idee?
Also der Traum existiert natürlich schon lange … Welcher Skater möchte nicht gerne einen Skateshop aufmachen? In München hat einfach ein SkaterOwned Skateshop gefehlt. Einer der für die Bedürfnisse von den Skatern befriedigt, die sich mit Herzblut und Interesse für die Kultur und die guten wirklichen Skatemarken interessieren … Daniel, Esel und ich sind zu dem Schluss gekommen, dass es jetzt an der Zeit ist, einen solchen für München aufzubauen ...



Wie lange hat es gedauert, bis die Idee zur Wirklichkeit umgesetzt wurde?
Grundsätzlich könnte man sagen, dass es Jahre von der Idee bis zur Umsetzung gedauert hat. Als es konkret wurde, waren es dann eigentlich ca. vier Monate von Idee, Locationsuche bis zur Eröffnung.

Was bedeutet der Name: S-H-R-N?
SHRN bedeutet Soo Hot Right Now (angelehnt an unseren Blog) und ausgesprochen wird es "Schörn", siehe Urban Dictionary …



Welche Produkte habt ihr im Shop hängen?
Also in erster Linie haben wir Skateboardmarken, die von Skateboardfahrern geführt werden und auch ProSkateboarder unterstützen …
Nach dem Motto: Giving back something to the people you makin' money with.
Zum Glück haben wir einige Brands, die sonst in München ziemlich kurz kommen, da sie unterm Radar von großen EinkaufMallShops sind. 

Wie hebt ihr euch bezüglich der Konkurrenz in der Stadt ab?
Dadurch, dass wir alle Skateboarder sind. Und hier einiges an History und Szenenähe mitbringen sind wir natürlich in der Position mit viel Liebe zum Detail unser Wissen und Erfahrung unter die Leute zu bringen. Ein Skateshop der sich um die Bedürfnisse der Skateboarder kümmert und nicht nach prognostizierten Absatzzahlen irgendwelcher Bigbrands nur um die Massenware kümmert. Wir sortieren bei unseren Produkten streng aus und sind hier zeitlich gesehen immer uptodate, wie aber auch durch eine extreme Kundennähe. 


Hier das Lokal von Robinson namens "Attentat Griechischer Salat".

Dein Lieblingsprodukt im Shop ist?
Skate Mental "Mike Carroll Chest Hair" Tee.

Gibt es schon Shop-Teamrider?
Hahahaha … klaro … wir haben eine ganze Stadt voller Münchner Skateshopteamfahrer. Wir sind noch nicht so 100% fertig mit der Teamgestaltung, deshalb filmen wir im Moment aber auch schon an den ersten Videoclips usw.
So viel sei schon mal verraten: Wir haben eine gesunde Mischung aus Münchner Legenden und einem äußerst interessanten frischen Team aus geilen Typen!


In der Ruby Bar scheint es immer wild abzugehen!

Habt ihr auch einen Online-Shop?
Wir werden uns noch zum Online Shop hocharbeiten … d.h. Momentan arbeiten wir mit Hochdruck an unserer Onlinepräsenz. Wann genau der Online Shop an Start gehen wird wissen wir noch nicht, aber im Moment liegt der Hauptfokus auch insbesondere daran unseren Shop so einzugrooven, dass wir mit allen Produkten, dem Team und den Events so aufzustellen, wie wir uns das vorgestellt haben. Durch unsere Szenenähe fällt es uns natürlich extrem leicht coole Events im Sinne vom GO SKATEBOARDING DAY, Contests, Videopremieren usw. zu planen und durchzuführen. 

Mit dem Skateshop ist nun auch die Spätschicht dran und die Nachschicht in den Bars kommt auch noch dazu? Freizeit ist nun ein Fremdwort oder? 
Das ist ein Spagat, den ich ja schon seit Jahren in meinem Leben habe. Ich kann mittlerweile ganz gut damit umgehen. Sagen wir mal so: Wenn man sich die richtigen Auszeiten und Freizeiten organisiert, kann man sich hier auch extrem gut mit viel Arbeit den richtigen Ausgleich schaffen. Und was das Wichtigste ist: Arbeit die einem Spaß macht, ist auch in dem Sinne dann sehr einfache Arbeit, weil man eben nicht das Gefühl hat, dass man beim Arbeiten ist, sondern sich eben mit Dingen beschäftigt die Spaß machen.

Wie oft gehst du selbst noch Rollen? 
Durch den Shop bin ich wieder äußerst motiviert und man findet mich 3-4 Tage die Woche auf dem Brett. Vielleicht schaff ich es diesen Sommer vielleicht noch öfter … :)


Der Chef höchst persönlich hinter dem Tresen in der Robinson Bar.

Wer Robinsons Bars einmal einen Besuch abstatten möchte, der findet hier die Navi-Aufstellung samt Koordinaten:

Robinson's Bar / Corneliusstrasse 14, (Bar am Gärtnerplatz / Videopremieren usw.)
Attentat Griechischer Salat / Zugspitzstr. 10, (Griechisches Lokal mit Partner Jannis)
Rubybar / Fraunhoferstr. 43 (temporäre Location mit Abrisscharakter)

Weitere Infos gibt es noch unter www.soohotrightnow.com

< zurück Von Nina Spurny
 
Movies
Photo of the Week
CALENDAR

NOEVENTS

Shop
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
  • Playboard Magazin
MAGAZINE
Anzeige
Anzeige
Advertisement